HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Dienstag, 16. August 2011

CD Review: YES - Fly from here

















( Frontiers / Release Date: 01.07.2011 )


Nach 10 Jahren bringen die alten Herren von YES wieder ein Album auf den Markt. Zum zweiten Mal ist nicht Original-Sänger Jon Anderson dabei. Das bisher einzige Album, bei welchem dies der Fall war, ist das Album „Drama“ aus dem Jahre 1980. Ich muss gestehen außer dem Klassiker „Owner of a lonely Heart“ keine Song wirklich von YES zu kennen, um so besser um ein objektives Urteil über „Fly from here“ zu fällen. Die restlichen Original-Mitglieder Steve Howe (Gitarre), Chris Squire (Bass/Gesang) und Alan White (Schlagzeug) haben sich für das neue Album wieder mit Trevor Horn und Geoff Downes (Keyboard), wie auch schon 1980 auf „Drama“, verstärkt. Als neuer Sänger fungiert der Anderson-Ersatz Benoit David. Wie für Progressive-Musik üblich, sind alle Songs recht lang. Vor allem der Titelsong „Fly from here“ macht etwa die Hälfte des gesamten Albums aus und ist in 5 Parts auf geteilt. Alle Musiker machen ihre Arbeit gut und vor allem Sänger Benoit David kann überzeugen. Er hat eine angenehme Stimme und das richtige Feeling für solche Songs. Ansonsten ist nicht viel mehr zu sagen. Leider ist „Fly from here“ nur ein normales Album geworden, ohne wirklich zu überzeugen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das mit diesem Silberling neue Fans gewonnen werden können. Eingefleischte YES-Liebhaber werden nicht an diesem Album vorübergehen und sicherlich Gefallen finden.

Melodic-Rock-Inside-Wertung: 2,5 von 5 Gitarren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen