HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Donnerstag, 23. Dezember 2010

CD Review: WHITE WIDDOW - White Widdow

( AOR Heaven / Release Date: 29.10.2010 )


Einen musikalisch großartigen Gruß erhalten wir in diesem Jahr auch aus dem Land der Kängurus und der unendlichen Weiten, nämlich aus Australien. Die Melodic-Rocker von White Widdow beschallen uns mit ihrem gleichnamigen Debütalbum. Und das die Jungs was drauf haben steht nach dem ersten Durchgang außer Zweifel. Hier trifft der klassische Melodic-Rock auf die Einflüsse der aktuellen Melodic-Rock Tendenzen. Die Band, die aus Trent Wilson (Bass), Jules Mills (Gesang), Enzo Almanzi (Gitarre), Xavier Mills (Keyboards) und Jim Naish (Schlagzeug) besteht, wird eine gewisse Ähnlichkeit zu Warrant nachgesagt. Das liegt wohl an der Stimme von Jules Mills, die in weiten Strecken an die von Jani Lane erinnert. Die Musik ist ausgewogen und richtet sich mehr an die AOR, den an die Hard-Rock-Fraktion. Einflüsse von Bands wie Survivor, Toto oder Journey sind unüberhörbar. Das Album ist für ein Debüt auf sehr hohem Niveau. Trotz allem ragt für mich ein Song besonders heraus: "Broken hearts won't last forever" ist ein absolut radiofreundlicher Song. Da es aber keine der Radiosender in Deutschland wagen wird, dieses Lied der breiten Masse vorzuspielen, wird White Widdow (vorerst) nur eingefleischten Fans des Genres ein Begriff sein.
Dieses Album empfehlen wir allen Fans guten AOR und Fans, der im Review aufgeführten Bands. Der Rest sollte sich einen kurzen Durchlauf geben, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Alles in allem freue ich mich auf das nächste Werk der Jungs um Jules Mills.
 
Keep on rockin.

M.R.

WERTUNG: 4,5 von 5 Gitarren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen