HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Samstag, 18. Dezember 2010

CD Review: HARDCORE CIRCUS - Wake up Call














( Silverside Records / Release Date: 03.12.2010 )


Wer ist HARDCORE CIRCUS? Das sind Jorgen "Jojje" Bolmstad (Surround) Gesang und Gitarre, Joakim Bloohm (Randy Piper's Animal) Schlagzeug, Nalley Pahlsson (Treat, Therion, Last Autumn's Dream, Vindictiv) am Bass, C.J. Grimmark (Narnia, Rob Rock) an der Gitarre, Mats Leven (Yngwie J Malmsteen, Therion, Treat, Swedish Erotica). Die Band begann 2009 als ein Projekt und jetzt wurde das Debüt "Wake up Call" veröffentlicht. Die klare und druckvolle Produktion wurde von J.Bloohm und J. Bolmstad aufgenommen und abgemischt. Zum Sound den die Band macht, kann man sagen, dass es Melodic-Heavy-Rock mit starken Metal-Einfluß ist. Die Songs auf "Wake up Call" sind größtenteils eingängig, hervorzuheben sind aber das groovige "Queen of Dirt" und der wuchtige Song "Miracle". Auch das Skid Row-lastige "Tattooed Junkies" sollte nicht unerwähnt bleiben. Ist "Wake up Call" ein gutes oder schlechtes Album? Schwer zu sagen! Es ist eine solide Band mit starken Elementen von den einzelnen Bandmitgliedern. Ihr solltet am Besten eure eigene Meinung über "Wake up Call" von HARDCORE CIRCUS bilden und das Album anhören.
 
Wertung: 3,5 von 5 Gitarren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen