HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Sonntag, 21. November 2010

CD Review: BANGALORE CHOIR - Cadence

( AOR Heaven / Release Date: 24.09.2010 )


Nach einer gefühlten Ewigkeit bringt David Reece (Vocals) das zweite Album seiner Combo BANGALORE CHOIR auf den Markt. Der Erstling "On Target" aus dem Jahr 1992 war auch kein Überwerk und hatte mit "Doin' the Dance" und "If the good die young" zwei absolut hochwertige Songs zu bieten. Der Rest war okay. Daher war ich auf dieses Album des ex-Accept Frontmannes sehr gespannt. Zusammen mit Original Line-up Members Curt Mitchell (Gitarre), Danny Greenburg (Bass) und den "Neulingen" Andy Susemihl (ex U.D.O., Gitarre), sowie Hans in 't Zandt (Drums) spielte David Reece das zweite Album "Cadence" ein. Ich will es nicht zu spannend machen:
Es ist mässig geworden. Die einzige Ausnahme ist "Dig Deep". Den Song hatte ich schon beim ersten Durchgang als das Highlight des Albums ausgemacht. Ansonsten ist es biedere Hausmannskost, die mich nicht wirklich begeistert hat.
Fazit: Alles in allem ein nettes Album, aber wahrlich kein Highlight in diesem starken Jahrgang "2010". 


Keep on rockin.
M.R. 


Wertung: 2,5 von 5 Gitarren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen