HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Montag, 25. Oktober 2010

CD Review: STRANGEWAYS - Perfect World

( Frontiers / Release Date: 15.10.2010 )


„Perfect World“ ist das siebte Studioalbum nach über 20 Jahren von der britischen Band STRANGEWAYS. Das Line-up der Band besteht wieder aus dem Original-Sänger Terry Brock ( GIANT), Gitarrist Ian J. Stewart, Schlagzeuger Jim Drummond, Keyboarder Dave „Munch“ Moore und dem neuen Bassisten Warren Jolly. Ich war sehr gespannt auf dieses Album, nach dem die alten Alben von Strangeways alles Klassiker bei MelodicRock-Fans sind. Man denke nur an die Scheiben „Native Songs“ und „Walk in the fire“. 
Aber leider, um es vorwegzusagen, „Perfect World“ erreicht nie diese Klasse der beiden genannten Alben. Es ist kein schlechtes Werk der Band, aber es fehlt der Kick. Der Großteil der Scheibe sind Balladen oder, ruhigere Songs, bis auf zwei, drei Ausnahmen. Die Produktion ist gut, der Gesang von Terry Brock wurde im Verhältnis zu den Gitarren und Schlagzeug sehr in den Vordergrund gesetzt. Aber da sind wir genau bei dem positiven Aspekt der Scheibe, der Gesang. Nachdem Terry Brock schon vor kurzem mit seiner zweiten Soloscheibe sein Können unter Beweis gestellt hat, zeigt er hier innerhalb kürzester Zeit, was für ein Ausnahme-Sänger er ist. Anspieltipps auf dem Silberling sind der rockige Opener und auch Titeltrack „Perfect World“, die gelungene Ballade „Bushfire“ und „One more day“.  
STRANGEWAYS haben hier ein gutes und ruhiges AOR/Melodicrock-Album gemacht, mehr leider auch nicht. Die Erwartungen auf „Perfect World“ werden meiner Meinung nach nicht erfüllt.  Man sollte das Album vor dem Kauf auf jeden Fall anhören und dann seine Meinung bilden! 
 

WERTUNG: 2,5 von 5 Gitarren

Kommentare:

  1. ich finde das album definitiv besser, als nur 2.5 von 5 punkten zu geben. bis auf die schlechte produktion sind die songs meiner meinung nach gut und der gute terry brock ist einfach einer der besten im aor.
    wer auf ruhigere töne steht kann hier unbedingt zugreifen!

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich finde dieses Album absolut gelungen. Ich liebe "Native sons" und "Walk in the fire", und "Perfect world" steht für mich fast auf Augenhöhe mit diesen Klassikern. Zugegeben, die Produktion könnte besser sein, aber für mich zählen letztendlich die Songs. Übrigens: "Bushfire" als Ballade zu bezeichnen, halte ich für sehr merkwürdig!

    AntwortenLöschen