HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Freitag, 6. August 2010

CD Review: JACKYL - When Moonshine and Dynamite collide

( Mighty Loud / Release Date: 11.05.2011 )
Die Jungs um Sänger Jesse James Dupree sind wieder da. 18 Jahre nach dem legänderen Debüt mit dem noch legendäreren Song "The Lumberjack" rocken Jackyl wieder den Rest der Welt. In absolut AC/DC-tauglicher Manier versuchen Jackyl mit "When Moonshine and Dynamite collide" die Leute zu begeistern. Bei dem Versuch bleibt es aber auch, zumindest auf der meisten Strecke des Albums. Einzige Ausnahmen, aus meiner Sicht, sind: "My Moonshine kicks your cocaine's ass" (für mich die absolute Hammernummer auf der CD, potential so legedär wie "Lumberjack" zu werden) und "Loads of fun". Das sind die zwei Highlights, der Rest ist ganz nett, aber nicht wirklich das gelbe vom Ei. Absolut überflüssig finde ich die Cover-Version des Janis Choplin Klassikers "Mercedes Benz". Da gab es schon wesentlich bessere Versuche. Die Stimme von Jesse James Dupree passt einfach nicht zu dem Song. Zu gute muss man Jackyl halten, das "When Moonshine and Dynamite collide" sehr gut produziert ist und bei den o.a. Songs die Boxen vor Freude jubeln.
Alles in allem finde ich die CD eher schwach. Empfehle daher nur den Kauf der mp3 "My Moonshine kicks your cocaine's ass". Alles andere wäre Geldvernichtung.
 
Keep on rockin.
M.R.
 
 2,5 von 5 Gitarren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen