HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Samstag, 3. Juli 2010

CD Review: MEAT LOAF - Hang Cool Teddy Bear


( Mercury / Release date: 23.04.2010)
Wer hätte das in seinem Alter noch erwartet? Der große alte Mann des Bombast-Rock wechselt doch tatsächlich sein Kuscheltier, nämlich von der Fledermaus hin zum Teddy. Ich war platt, als ich den Titel des Albums "Hang Cool Teddy Bear" las. Will uns Mr. Aday, wie Meat Loaf bürgerlich heißt, auf den Arm nehmen? Um diese Frage zu beantworten hilft nur eins:
Rein mit dem Silberling in den Player und starten.

Und was muss mein Weichspüler-Ohr den da vernehmen: Es rockt gleich richtig los.
So coole Gitarrenriffs und Breaks hatte ich von Meat Loaf nicht im geringsten erwartet. Dann warf ich doch mal kurz einen Blick auf die Protagonisten hinter dem Album. Desmond Child als Produzent, extra klasse. An den Gitarren haben sich dann auch mal so "No Names" wie Brian May oder Slash versucht. Bei soviel Klasse ist man natürlich bereit auch noch weiter gut zuzuhören. Mal gucken welche Überraschungen weiter auf uns warten. Und Meat Loaf (zu deutsch Hackbraten) enttäuscht niemanden. Außer die Leute, die wieder auf ein Bombast Album warten, a la Jim Steinmann. Das gibt es hier nicht zu finden. Teilweise geht die musikalische Wanderung bis an die Wurzeln des Schaffens von Meat Loaf hin. Die erste Single "Los Angeloser" erinnert mich stark an Sequenzen aus der "Rocky Horror Picture Show", in der Meat Loaf als Eddie mitgewirkt hatte. Für mich ist diese Lied ein absoluter Ohrwurm und radio-tauglich. Mein zweites Highlight auf dem Album ist "California isn't big enough". Da muss ich doch einfach sagen:
Meat Loaf, wenn dir California schon nicht groß genug ist, solltest doch mal 3 Kilo abnehmen. *lach*. Das Album hat soviele Facetten, das ich nur noch auf ein Lied eingehen möchte, nämlich den Schluss-Titel: "Elvis in Vegas". Das ist für mich das absolute Highlight auf dem Album.
Dieser Song hat für mich potential, um in die Geschichte der Rockmusik einzuziehen.

Zum Schluss noch eine kurze Anmerkung zum Sound: Einfach nur fett und perfekt.

Fazit:

Es ist kein Klassiker a la "Bat out of hell", was man auch nicht erwarten kann. Bat out of hell ist und bleibt DAS Album von Meat Loaf. Nichts desto weniger ist "Hang Cool Teddy Bear" für mich das Album, das mich in diesem Jahr am positivsten Überrascht hat.
Ein absoluter Kauftip.

Keep on rockin.

M.R.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen