HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MELODIC-ROCK-INSIDE.COM!!!


In den nächsten Tagen versuche ich die Tourdates und die Release Dates wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.
Melodic-Rock-Inside hat auch eine Internet-Radio-Station auf www.laut.fm/melodic-rock-inside .

Auch ist Melodic-Rock-Inside.com immer noch auf Facebook vertreten. Rechts oben findet Ihr den "Gefällt mir" Button, der sich jetzt schon über extreme Benutzung freuen würde.

Also, keep on rocking!

PS: Ich bin offen für Fragen, Kritiken und Anregungen !
E-Mail: info@melodic-rock-inside.com
EUER FLAKES

Montag, 29. März 2010

CD REVIEW: RECKLESS LOVE - S/T

(Universal Music/ Release date: 23.03.2010)

Wer hat den Rock im Blut........die Skandinavier ;-).

Wieder eine Band aus dem hohen Norden, diesmal aus  Finnland, die der Welt beweist, das
guter Rock in Skandinavien zu Hause ist. Olli Hermann (Vocals, Ex-Crashdiet), Pepe (Guitars), Jalle Verne
(Bass) und  Hessu Maxx (Drums and  Percussion) liefern ein klasse Debut ab.
Wie die meisten Ihrer Vorbilder, die sie in ihrer Bio auf der Homepage www.recklesslove.com
angeben, decken Sie diese nicht nur musikalisch, sondern auch visuell ab.
Olli Herrmann ist eine Mischung aus Vince Neill und David Lee Roth. Das sieht man in seinem auftreten (Video) und hört es auch in der Art des Gesanges. Die besten Songs auf dem Album sind
die erste Sinlge "Beautiful Bomb" und "Love Machine". Textlich halten sich die Jungs nicht mit Tiefgang auf, sondern wollen einfach nur fun, fun, fun. Und dieser kommt auf dem Album sehr gut rüber.
Für alle Fans von absolut coolem Glam/Sleeze-Rock im Style von Poison meets Mötley Crue
werden Ihren Spass an diesem Werk haben. Hoffentlich kommen noch ein paar Alben von den Mannen um Olli Hermann. Potential haben die Jungs.

Das einzige Manko ist die doch etwas kurze Laufzeit des Albums. Deshalb muss man es auch gleich
öfter hören.

Keep on rockin.

M.R.

TOURDATES

Hier ein paar TOURDATES. VIELEN DANK AN ITM Agency:

TREAT - THE POODLES - THE HEAT
"Sweden Rocks Europe Tour 2010"


23.04.10 ES-Madrid - Rock Kitchen
24.04.10 ES-Pamplona - Sala Gares
25.04.10 ES-Barcelona - Salamandra
27.04.10 D-Muenchen - Backstage
28.04.10 D-Ludwigsburg - Rockfabrik
29.04.10 CH-Pratteln - Z7
30.04.10 D-Burglengenfeld - VA Zentrum
01.05.10 BEL-Vosselaar - Biebob
02.05.10 ITA-Bologna - Sottotetto Sound Club
04.05.10 D-Hamburg - Markthalle
07.05.10 SWE-Silja Cruise - TREAT ONLY


U.D.O.

22.05.10 LUX-Steinfort Windhof - Festival
23.05.10 D-Alsfeld - Hessen Bike Week
29.05.10 D-Ochsenburg (Eppingen) - Ochsenburg Open Air
06.06.10 POL-Warszaw - Military Camp Festival
09.06.10 SWE-Solvesborg - Sweden Rock Festival
20.06.10 FRA-Clisson - Hellfest
25.06.10 BEL-Dessel - Graspop Metal Meeting
26.06.10 D-Dischingen - Haertsfeldsee Festival
27.06.10 ITA-Turin Collegno - Gods of Metal
10.07.10 NOR-Kvinesdal - Norway Rock Festival
07.08.10 D-Wacken - WOA


LORDI

26.06.10 ITA-Turin Collegno - Gods of Metal Festival
18.07.10 CZE-Vizovice - Masters of Rock


PRIMAL FEAR

20.06.10 FRA-Clisson - Hellfest
17.07.10 CZE-Vizovice - Masters of Rock
25.07.10 BUL-Kavarna - Kaliakra Rock Fest


ROSS THE BOSS with special guest Scott Columbus

04.06.10 SWE-Stockholm - Tyrolen Muskelrock Festival
24.07.10 Cyprus - Power of Night Festival
13.08.10 GBR-Walt on Trent - Bloodstock Festival
14.08.10 FIN-Oulo - Jalometalli Festival


THE POODLES

23.07.10 D-Pfoerring - Festival

NEWS: Empires of Eden (7Hard)

Hier eine News von 7Hard und es betrifft das neue Album von
EMPIRES OF EDEN - Reborn in fire 

HIER IST DIE ORGINAL NEWS.


7Hard Presents – In 2010 Heavy Metal Will Be Reborn!

The New Album – A Chrushing Power Metal Masterpiece: Empires Of Eden – Reborn In Fire

One Of The Most Anticipated Releases This Year.


Featuring A Cast Of Heavy Metal Super Stars…
30 Piece Orchestral Score…
8 Incredible Singers…
One Album...

Check
www.empiresofeden.com and www.7hart.de for all announcements and news on guests and credits for the album.

Mittwoch, 3. März 2010

CD Review: TREAT - COUPE DE GRACE

(Frontiers / Release Datum: 19.03.2010)

WAS FÜR EIN COMEBACK! TREAT schaffen mit „Coup De Grace“ 25 Jahre nach ihrem Debüt-Album ein Comeback, wo andere Bands gescheitert sind. Sie erschufen ein gutes, oder besser gesagt ein besseres Album als all ihrer Alben aus den erfolgreichen Zeiten. Alle Elemente, geniale Melodien, Riffs, Keyboards und die unverkennbare Stimme von Robert Englund`s. All das was die früheren Alben ausgemacht haben und eine moderne perfekte Produktion, sind auf „Coupe de Grace“ von TREAT vorhanden.
Was hat sich verändert? Die Texte auf TREAT’s „Coupe de Grace” sind reifer geworden und die Sound ist meiner Meinung nach auch Zeitgemäßer. Von den 13 Songs sind eine handvoll als mögliche MelodicRock-Highlight für 2010 an zu sehen!
Als erstes das sehr gute „Paper Tiger, dann das symphonische „Skies of Mongolia“ mit herrlichen Hooks und großartigen Keyboard. Ebenfalls muss „We own the night“ erwähnt werden, welches eine prächtige AOR-Nummer ist und das hervorragende einprägende „I´m not running“. Diese Nummer hat meiner Meinung absolute Hittauglichkeit!!
Ein anderer Song hat ebenfalls Hitpotenzial, die Ballade „ I life to die For“. Ein prächtiger gefühlvoller Song! Die erste Single-Auskopplung „Roar“ ist auch ein richtig gutes und eingängiges Lied, aber ich denke „I`m not running“ wäre die bessere Wahl gewesen.
TREAT haben mit „Coupe de Grace“, 18 Jahre nach ihrem letzten Album, ein hervorragendes Comeback abgeliefert! Ein Album was meiner Meinung von Anfang bis Ende großartig ist! Das Album sollte jeder MelodicRock-Fan und TREAT-Fan am 19.03.2010 kaufen.
Ich freue mich auf die Tour Ende April/Anfang Mai von TREAT mit THE POODLES und THE H.E.A.T. und hoffe das Treat da weiter macht, was sie auf „Coupe de Grace“ angefangen haben!

CD Review: BRUCE KULICK - BK3

(Frontier / Release Datum: 29.01.2010)

Ihr habt das Interview mit Bruce schon auf unserer Seite gelesen. Nun widmen wir uns dem musikalischen Werk. Die Scheibe ist auf sehr hohem Niveau, musikalisch und sound-technisch. Alles erste Sahne. Die Partner, die sich Bruce auf seine CD geholt hat sind auch keine No-Names der Branche. Somit durfte man im Vorfeld einiges erwarten. Und kurz und knapp:
Diese CD hat alle Erwartungen erfüllt. Aus meiner Sicht befinden sich ausnahmslos Klasse Tracks auf dem Silberling. Das Highlight stellt für mich das Lied DIRTY GIRL mit Doug Fieger von TheKnack. Wobei es hier um meinen Geschmack geht. Jeder wird hier so seine Lieblingsnummer entdecken, da es musikalisch ein großes Spektrum abdeckt.

Wie schon bereits erwähnt, ist das Jahr 2010 derzeit schon mit derartig vielen hochklassigen Alben gepflastert, das man sich fragt: Was kommt den noch alles.

So long

M.R.